September 2017

Aktionstag am Hölzernen See

Alle Jahre wieder...

 

Nein, wir sind natürlich noch nicht in der stressigen und kalten Weihnachtsphase angekommen! Gerade befinden wir uns noch in der schönsten Zeit des Jahres – der Sommerzeit. Und da diese auch stets mit sechs langen Ferienwochen zum Erholen, Genießen, Spielen, Reisen und Erleben verbunden ist, darf der traditionelle Aktionstag am Hölzernen See selbstverständlich zum krönenden Abschluss nicht fehlen. Nach langer Zeit, die mit Gruppenfahrten, Ferienreisen, Ausflügen und dem entspannten „in den Tag hineinleben“-Motto verbracht wurden, stieg die Vorfreude auf ein gemeinsames Wiedersehen von allen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen des Kinderhauses Berlin-Mitte e.V. und natürlich auch den dazugehörenden Kids. Außerdem bietet dieser Tag ebenso die Möglichkeit, neuen Gesichtern aus den einzelnen Gruppen zu begegnen, sich kennen zu lernen und auszutauschen.

 

So begann die Reise am Haupthaus, wo die versammelte Mannschaft in den großen Reisebus stieg, der auch dieses Jahr vom Verein Laughing Hearts e.V. gesponsert wurde - vielen Dank noch einmal an dieser Stelle! Während zum Anfang bereits die ersten spannenden Ferienerlebnisse untereinander ausgetauscht wurden, bespaßte uns der ortskundige Busfahrer mit der ein oder anderen witzigen Information über Berliner Sehenswürdigkeiten, z.B. dem Flughafen BER.

 

  • Bildergalerie ansehen Click to open image!
  •  

 

Nach einer guten Stunde und ständigem Daumen drücken für gutes Wetter kamen wir dieses Mal beim ersten Versuch am Hölzernen See an – falls es jemand nicht mehr weiß oder nicht dabei war: letztes Jahr kam es vor dem Ziel zu einem kleinen Schlenker an den Frauensee. Dort trafen dann auch alle weiteren Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen ein und einige fleißige Helferlein bereiteten bereits auf Hochtouren die Köstlichkeiten des Tages vor. Während sich die Ersten ein lauschiges Plätzchen suchten oder sofort die Wasserspiel-Rinne in Beschlag nahmen, wurde mit einer kurzen Ansprache durch die Leitung der Aktionstag offiziell eröffnet.

 

Nachdem man sich mit einer kühlen Limonade erfrischen konnte, erkundete man das Gelände, verlor sich in einem Pläuschen oder entspannte am Wasser. Auch für die Spielwütigen gab es selbstverständlich passende Beschäftigungen mit Fuß- oder Volleyball.

Außerdem konnte man seine Wurftechnik und Zielgenauigkeit beim Wikingerschach testen oder gar verbessern. Springseile brachten für die „Flummis“ unter uns die nötige Bewegung nach der langen Busfahrt sowie das Gummitwist, das nicht nur für die Jungspunde eine lustige Abwechslung war, sondern auch bei den Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen sportliche Kindheitserinnerungen weckte und für den ein oder anderen Lacher sorgte.

 

Darüber hinaus fand auch dieses Mal wieder eine lustige Fotoecke statt, in dem man sich mit allen möglichen Accessoires für das perfekte Bild schmücken konnte.

Eins der absoluten Highlights war natürlich wieder das Kajakfahren, das trotz der nicht allzu warmen Temperaturen wieder vielen Großen und Kleinen Spaß bereitete. Dieses Mal wurden so einige sogar mit einem Ruderboot über den See geschippert und auch eine mutige Schwimmerin wagte sich in das kühle Nass.

 

Bei so viel Bewegung ist es somit nicht verwunderlich gewesen, dass das Hungergefühl nicht lange auf sich warten ließ. Zum Glück aller hungrigen Mäuler gab es für jede Geschmacksrichtung etwas, was das Herz begehrt. Sowohl frisches Gemüse, verschiedenste Salate, brutzelnde Leckereien als auch allerhand süße Naschereien in Form von Kuchen, Muffins und Donuts wurden liebevoll aufgetischt und haben keinen Wunsch offen gelassen.

Mit vollen Mägen, vielen erlebnisreichen Momenten und Gesprächen wurde der Tag anschließend langsam ausgeklungen und der Bus stand für die Rückreise in die wuselige Hauptstadt bereit.


Wieder einmal wurde durch den traditionellen Aktionstag ein schöner Ferienabschluss gefeiert, an dem sich die Mitarbeiter, Mitarbeiterinnen und alle Kinder und Jugendliche des Kinderhaus Berlin-Mitte e.V. wahrscheinlich besonders in der kalten Winterzeit noch gern erinnern werden!

 

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>